Austauschgefäss zwischen Praxis und Theorie

Im Sommer 2008  entstand der «Q-Club» als Austauschgefäss zu Aspekten der Qualitätsentwicklung und Evaluation. Nun wurde er einer Auffrischung unterzogen und unter dem neuen Namen Club_E neu lanciert:

 

zemces_logo_club_e_farbig.png

 

Entwicklung: Reflexion von Konzepten und Ideen, Andenken von Handlungen

Echange: regelmässiger und freier Austausch zu Themen der Sekundarstufe II

Erörterung: Diskussionsplattform für Erfahrungen und Praxisbeispiele


Drei bis fünf Mal jährlich trifft sich der Club_E und stellt dabei jeweils ein von den Teilnehmenden eingebrachtes Thema ins Zentrum. Darüber wird intensiv diskutiert, ohne dabei institutionelle Interessen zu vertreten. Diese Anlage bietet den nötigen Freiraum zum Entwickeln von Ideen, zum Reflektieren von Erfahrungen und zum Andenken von Handlungen. Das Spektrum der Themen wird bewusst breit gehalten: Steuerung und Rechenschaftslegung im Bildungsbereich, Professionalisierung des Lehren und Lernens, Qualitätsentwicklung  – um nur einige zu nennen. Bei der Wahl der Themen wird darauf geachtet, die Balance zwischen akademischer Diskussion und der Praxisrelevanz für Schulen zu halten.

Der Club_E steht grundsätzlich allen interessierten Schulleitungsmitgliedern, Funktionsträgern im Bildungsbereich und interessierten Fachpersonen offen, jedoch achten wir auf eine ausgewogene Durchmischung der Gruppe. Die kontinuierliche Teilnahme an der Diskussion ist Voraussetzung dafür, dass die Arbeit im Club im Alltag Früchte trägt.

Kontakt

Direktor ZEM CES

Martin Baumgartner
E-Mail schreiben
031 552 30 63